Zum Aktionstag in der KiTa “Weserwichtel”

Nach einem ersten Kennenlernen im Jahr 2016 wurde unser Teichkomposit durch Ariane Hölscher mit einem kleinen künstlerischen Projekt ausprobiert. Dabei überzeugte sich Frau Hölscher von der Geschmeidigkeit des Materials und konnte es nun bei diesem Eltern-Kind-Projekt erfolgreich einsetzen.

Konkret ging es um die Erweiterung des Wasserspielplatzes durch eine Wasserrinne für die Kindertagesstätte „Weserwichtel“, die bereits einen Wasser-Spielbereich hat.   Nun sollte es eine Möglichkeit geben, die richtig zum Matschen einlädt und die neue Wasserrinne sollte wie ein „Flusslauf“ angelegt werden.

Die Kinder konnten sich gestalterisch austoben und haben Mosaiksteine sowie die eigenen Hand- und Fußabdrücke im Komposit verewigen dürfen. Für die Randeinfassung wurden Steine passend angeordnet, um einen möglichst natürlichen Lauf des Wassers zu erreichen.

Kinder, Eltern und auch die Kitaleitung haben sich begeistert beteiligt. Nach anfänglicher Skepsis, wie sich die Komponenten verbinden und wie das Material verwendet werden kann, wich die Zurückhaltung sehr schnell und die unkomplizierte Mischung wurde von allen direkt verarbeitet. Aufgrund der angenehmen Konsistenz und leichten Handhabung beteiligten sich auch Personen, die sonst selbst nicht gestalterisch tätig sind.

„Das Spiel mit Wasser und Matsch ist für Kinder immer besonders reizvoll. Mit geschwungenen Formen wird hier in gemeinschaftlicher Gestaltung ein natürlicher Wasserverlauf nachempfunden. Durch den Verlauf des Wassers in der Rinne werden Entdecker- und Experimentierfreude der Kinder angeregt. Die gestaltete Rinne lädt dazu ein, direkt das Fließen des Wassers weiter spielerisch mit selbst gebauten Stauwehren und Sperren zu beeinflussen. Steine und andere Staumaterialien bieten damit auch taktil einen hohen Reiz und fördern ganz nebenbei die motorische Entwicklung.“ (Ariane Hölscher)

Ein wirklich schönes Beispiel was man aus unserem Komposit alles machen kann!

Vielen Dank an Ariane Hölscher für die Idee und Umsetzung und auch an alle Eltern für das Einverständnis zur Fotoveröffentlichung!

Besuchen Sie die Website von Ariane Hölscher: http://www.arianehoelscher.de/